A-Jugend Rumpfteam besiegt den TV Tamm

Youngster 3

Besigheim – (ashr)   Die EKB A-Jugend traf im letzten Heimspiel auf den TV Tamm. Aufgrund von angschlagenen, verletzten und Skifahrern musste Coach Bernhard Herbst mit einem reduzierten Kader antreten. Zudem waren von zwei „gelernten“ Rückraumspielern einer angeschlagen, so dass Janis Orth als Kreisspieler einsprang und seine Sache sehr gut machte, was acht Tore belegen. Die EKB Spieler hielten sich in den ersten 15 Minuten an den Matchplan und erkämpften sich durch eine aggressive 3:2:1 Abwehr einigen Bälle und erzielten durch schnelles Umschalten einfache Kontertore. So stand nach 15 Zeigerumdrehungen ein 10:5 für den EKB an der Anzeigentafel.

 Im weiteren Spielverlauf stellten sich die Tammer Spieler aber auf die offensive EKB Abwehr ein und konnten auf 10:12 Tore verkürzen. Nach einer Auszeit des EKB legte dieser nochmals nach und ging mit einem 16:11 Vorsprung im die Kabine. In den zweiten dreißig Minuten geriet der EKB nicht mehr wirklich in Gefahr. Tamm schaffte es nur noch einmal auf einen Viertorerückstand (18:14) zu verkürzen. Da jetzt auch noch Michael Benz nach seiner Schulterverletzung im Tor gute Abwehraktionen zeigte wurde der Toreabstand immer deutlicher. Auch Max Scheyhing erwischte auf Rechtsaußen einen Sahnetag und erzielte blitzsaubere Tore. Am Ende siegte der EKB verdientermaßen mit 30:20 Toren. Coach Bernhard Herbst lobte seine Jungs: „Meine Rumpftruppe hat Charakter gezeigt, alle haben sich eingebracht und den Zuschauern ein recht ordentliches Spiel geboten !“

Es spielten: Michael Benz im Tor sowie Marc Egger (2), Torben Messerschmid (5), Alexander Ritz (1), Jannis Orth (8), David Pfitzenmaier (4), Patrick Roth (6), Max Scheyhing (4) und Tobias Ketterle im Feld.

Login Mobile

Mehr über uns und unsere Aktivitäten gibt's im internen Bereich ...