Noch ein Punkt zur unverhofften Meisterschaft für B-Jugend des EKB

Youngster 4

Besigheim – (ashr)  Die B-Jugend traf am Wochenende gleich wieder auf das Schlusslicht TSV Wiernsheim. Nach dem 39:6 Kantersieg vor einer Woche war die Erwartungshaltung hoch, wieder ein deutlichen Sieg einzufahren. Ohne Alperen Hayta und Simon Link begannen die EKB Boys etwas verhalten. Die offensive Deckung drängte die Gäste bis zur Mittellinie zurück. Trotzdem gelang den Gästen nach drei Minuten das erste Tor zur 1:0 Führung. Diese währte allerdings nur acht Sekunden, den Baris Kalender konnte ausgleichen und nach sechs Spielminuten die 2:1 Führung erzielen. Nun kam der EKB Express auf Touren und man setzte sich sukzessive aus einer starken Abwehr heraus ab.

 Allerdings taten sich die Jungs   verhältnismäßig schwer und ließen des Öfteren  das Aluminium und die Hallenwand  erzittern. Daher war Coach Jörg Reisinger mit dem Halbzeitergebnis von 14:6 Toren nicht ganz zufrieden, was auch an der Kräftezehrenden offensiven Abwehrarbeit lag. Die zweite Halbzeit lief ähnlich und die Heimmannschaft baute ihren Vorsprung von16:6 über 23:9 bis zum Endstand von 30:13 Toren aus. Durch den Sieg des HC Metter-Enz gegen Verfolger TV Aldingen haben die EKB Boys zwei Punkte Vorsprung und benötigen aus dem letzten Spiel lediglich noch einen Punkt zur Meisterschaft. DANKE an den HC Metter-Enz!                                                                       

Für den EKB kamen zum Einsatz: Im Tor Jan Erik Ahlswede; im Feld Ben-David Schorndorfer (7), Nils Vollborth (2), Felix Schlagheck (7/1), Baris Kalender (6), Moritz Bettels (2), Moritz Schneider (4) und Aron Messerschmid (2)

 

Login Mobile

Mehr über uns und unsere Aktivitäten gibt's im internen Bereich ...