C-Jugend des EKB stellt HSG Neckar FBH ein Bein

Youngster 7Besigheim – (ashr) Mit einem 24:24 unentschieden überraschten die C-Jugendlichen ihre Betreuer Jannik Hübner und Benjamin Ketterle im vorletzten Spiel in der Bezirksliga gegen den Tabellendritten HSG Neckar FBH. Torsteher Marcel Gottwald war es, den die Mannschaft nach dem Schlußpfiff beinahe erdrückte. Er vereitelte die letzte Chance der HSG zum Sieg in dem er einen Siebenmeter an den Pfosten lenken konnte. Die gut agierende Abwehr der Gäste stellte den EKB Angriff auf eine harte Probe. Über 0:1 und 2:5 hechelten die EKB Jungs während der gesamten ersten Halbzeit einem Rückstand hinterher. 

 Kurze Zwischenhochs wie vom 4:9 auf 6:9 und 6:11 auf 11:11 bis zur Halbzeit wechselten sich mit kleinen Hängern ab. In der Halbzeit gab Jannik Hübner seiner Mannschaft ein paar taktische Anweisungen für den Angriff mit auf den Weg. Nichts desto trotz gab es durch Unkonzentriertheiten zu Beginn der zweiten Spielhälfte immer wieder vermeidbare Ballverluste, die von der HSG zu einer knappen Führung ausgenutzt wurden. Die Ekbler gaben jedoch nicht auf und konnten durch starke eins gegen eins Aktionen immer wieder Tore erzielen und so gelang Alperen Hayta mit dem 18:17 die erste Führung, die vier Minuten vor dem Ende beim Stand von 23:21 gar zwei Tore betrug. Im Anschluß folgte wieder ein kleines Tief und die HSG lag zwei Minuten vor dem Ende wieder mit 23:24 Toren in Führung. Nach dem Schlußpfiff Jubel auf Seiten des EKB.                                                                                         

Für den EKB spielten: Marcel Gottwald im Tor sowie Nico Dirscherl (1), Daniel Theo Aumüller (4), Nikita Sommerfeld, Denis Offenhäuser (6/2), Alperen Hayta (12/1), Valentin Kroll (1) und Muhammed Bekdemir im Feld.

Login Mobile

Mehr über uns und unsere Aktivitäten gibt's im internen Bereich ...